In der BGI 5136 wird im Kapitel 5.7. die Auswahl der persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz an Holzmasten beschrieben.http://img.preising-shop.net/webshop/cms/BP-2012-09-Mast-01.jpg

Ein Haltegurt nach EN358 ist zur Sicherung am Holzmast nicht geeignet, da im Falle einer Rettung das Seil des Rettungsgerätes an einer Auffangöse angeschlagen werden muss. Geeignet ist ein Auffanggurt EN361 (z.B. Pasa 10, 20,30, 51, 53, 500) mit Rückenstütze, der sowohl über Halteösen als auch über Auffangösen verfügt.

Zu einer vollständigen Ausrüstung gehört neben dem Halteseil nach EN358 ein Klemmseil, das ein Abrutschen des Freileitungsmonteurs verhindert, wenn die Steigeisen den Halt verlieren, was besonders an harten Hölzern, an nassen vermoosten Masten und sogenannten Teeröl-Masten gelegentlich vorkommt.

Bei dem Übersteigen von horizontalen Streben z.B. an sogenannten A-Masten oder beim Übersteigen von Abspannvorrichtungen ist es notwendig das Klemmseil zu lösen. Ein zweites Halteseil kann hier die Zwischensicherung übernehmen. Preising bietet Halteseile in verschiedenen Farben an, um eventuelle Verwechselungen zu vermeiden.

http://img.preising-shop.net/webshop/cms/BP-2012-09-Mast-02.jpg Besonders beim Überstieg vom Mastschaft zur Traverse ist der Freileitungsmonteur gefährdet, wenn das Halteseil gelöst werden muss. In diesem Fall ist eine Absturzsicherung geeignet, die vor dem Lösen des Halteseiles in die Traverse eingehängt wird. Geeignet ist ein kurzes Verbindungsmittel nach EN 354 oder besser ein mitlaufendes Auffanggerät nach EN353-2. Letzteres ist in der Länge einstellbar und ermöglicht, Schlaffseil zu vermeiden und damit eine eventuelle Fallstrecke zu verkürzen.

Die Absturzsicherung ist nur dann wirkungsvoll, wenn der Holzmast ausreichend standsicher ist. Die Beurteilung der Standsicherheit (BGI5136 Kapitel 5.4) ist damit ein wichtiger Bestandteil der Arbeitsvorbereitung und erfolgt nach folgenden Kriterien:

Ist der Einbau fachgerecht ausgeführt?

Ist der Materialzustand in Ordnung?

Sind Abspannungen vorhanden?

Bleiben die auf den Mastzopf wirkenden Kräfte durch Leiterseile gleich?http://img.preising-shop.net/webshop/cms/BP-2012-09-Mast-03.jpg

 

 

 

 
 
 © 2018 Preising GmbH & Co. KG · TEL. (0 22 69) 2 88 · FAX (0 22 69) 78 38 · D-51688 OHL/WIPPERFÜRTH
IMPRESSUMDATENSCHUTZAGBSITEMAP